25 LogoPapyrus  

 

Buchbinderei Papyrus
Murbangasse 5 · 1100 Wien · +43 1 689 25 50-0

 

   Buchbinderei Papyrus


Datenschutzerklärung


Erklärung zur Informationspflicht gemäß EU-DSGVO Datenschutzgrundverordnung (GDPR General Data Protection Regulation). Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist uns ein besonderes Anliegen. Im Hinblick auf die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten möchten wir, die Firma Papyrus Ges.m.b.H & Co KG, Sie informieren:

Kontaktdaten

Sollten Sie Anmerkungen oder Fragen zu dieser Datenschutzerklärung oder zu unserer Verarbeitung Ihrer Daten haben, wenden Sie sich bitte an: Buchbinderei Papyrus Ges.m.b.H /& Co KG mit Sitz in 1100 Wien, Murbangasse 5.

Verantwortlicher im Sinne der DSGVO: Herr Erich Messner.

Kategorien von verarbeiteten Daten

Papyrus Ges.m.b.H. & Co KG verarbeitet folgende Kategorien von Daten, die Sie durch aktive Eingabe bzw. Information bereitstellen:

  • Kunden- und Benutzerdaten (Kundennummer, Name, Nutzername, Titel, Funktion, Abteilung, Firmenname, Firmenbuchnummer, UID-Nummer, E-Mail-Adresse, Postanschrift, Telefonnummer, Internetadresse, Kommunikationspräferenz, Sicherheitsfrage und -antwort)
  • Feedback mit Kommentaren
  • Angaben zur Verrechnung und Zahlungsweise

Daten, die automatisch bei Ihnen gesammelt werden:

  • die zur Verbindung Ihres Computers mit dem Internet genutzte Internetprotokoll („IP“)-Adresse

Zwecke und Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung

Zur Vertragserfüllung sowie im vorvertraglichem Stadium zwecks

  • Anbotslegung (= vorvertragliches Stadium)
  • Auslieferung der Bestellung
  • Kontaktaufnahme zur Produktoptimierung und Weiterverarbeitung der im Zuge dessen bereitgestellten Daten
  • Durchführung der von uns angebotenen bzw. für die beauftragten Dienstleistungen und Lieferungen
  • aufgrund Ihrer Einwilligung zur Verwendung von Cookies für die Personalisierung der Werbeschaltungen in unseren Online-Services sowie für die Durchführung von Datenanalysen und die Erstellung von Statistiken über das Zugriffsverhalten
  • zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen aufgrund gesetzlicher Bestimmungen oder behördlicher Aufträge, denen Payprus Ges.mb.H. & Co KG als Verantwortlicher unterliegt

Übermittlung an Empfänger in Drittländern

Ihre personenbezogenen Daten werden an keine Empfänger in Drittländern übermittelt.

Datenspeicherung

Ihre Daten werden, soweit nicht eine gesonderte Einwilligung vorliegt, nicht über die vorgesehenen Zeiträume hinaus gespeichert.

Im Falle eines Vertragsabschlusses müssen sämtliche Daten aus dem Vertragsverhältnis bis zum Ablauf der steuerrechtlichen Aufbewahrungsfrist von 7 Jahren gespeichert bleiben. Die Daten zu Name, Anschrift, gekaufte Waren und Kaufdatum müssen darüberhinausgehend für etwaige Fälle einer Produkthaftung 10 Jahre gespeichert bleiben.

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Basis der gesetzlichen Bestimmungen des § 96 Abs 3 TKG sowie des Art 6 Abs 1 lit a (Einwilligung) und/oder lit b (notwendig zur Vertragserfüllung) der DSGVO.

Hinsichtlich der Speicherdauer von über Cookies verarbeiteten Daten verweisen wir auf die Informationen im folgenden Punkt "Cookies".

Cookies

Unsere Website verwendet so genannte Cookies. Dabei handelt es sich um kleine Textdateien, die mit Hilfe des Browsers auf Ihrem Endgerät abgelegt werden. Sie richten keinen Schaden an. Wir nutzen Cookies dazu, unser Angebot nutzerfreundlich zu gestalten. Einige Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Sie ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen. Im Rahmen von Cookies können somit auch IP-Daten gespeichert werden. Wenn Sie Cookies nicht wünschen, so können Sie Ihren Browser so einrichten, dass er Sie über das Setzen von Cookies informiert und Sie dies nur im Einzelfall erlauben. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität von Websites eingeschränkt werden.

Bei Nutzung des Kontaktformulars erheben wir personenbezogene Daten (Einzelangaben über persönliche oder sachliche Verhältnisse einer bestimmten oder bestimmbaren natürlichen Person) nur in dem von Ihnen zur Verfügung gestellten Umfang. Ihre E-Mail-Adresse nutzen wir nur zur Bearbeitung Ihrer Anfrage. Ihre Daten werden anschließend gelöscht, sofern Sie der weitergehenden Verarbeitung und Nutzung nicht zugestimmt haben.

Wir erheben personenbezogene Daten (Einzelangaben über persönliche oder sachliche Verhältnisse einer bestimmten oder bestimmbaren natürlichen Person) nur in dem von Ihnen zur Verfügung gestellten Umfang. Die Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt zur Erfüllung und Abwicklung der vertraglich vereinbarten Leistungen sowie zur Bearbeitung Ihrer Anfragen. Nach vollständiger Vertragsabwicklung werden die Daten zunächst unter Berücksichtigung steuer- und handelsrechtlicher Aufbewahrungsfristen gespeichert und dann nach Fristablauf gelöscht, sofern Sie der weitergehenden Verarbeitung und Nutzung nicht zugestimmt haben. Wir nutzen Ihre E-Mail-Adresse unabhängig von der Vertragsabwicklung ausschließlich für eigene Werbezwecke zum Newsletterversand, sofern Sie dem ausdrücklich (schriftlich oder mündlich) zugestimmt haben. Der Umfang der Datenübermittlung beschränkt sich auf ein Mindestmaß.

Wie Sie Cookies deaktivieren und entfernen

Cookies können in den Einstellungen Ihres Internet Browsers verwaltet und entfernt werden. Darüber hinaus lässt sich in den Einstellungen das Speichern von Cookies zudem vollständig deaktivieren. Bitte entnehmen Sie der folgenden Auflistung die passende Anleitung für den Umgang mit Cookies zu dem von Ihnen genutzten Internet Browser.

Rechte betroffener Personen

Recht auf Auskunft
Sie haben jederzeit im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten

Im Einzelnen können Sie über folgende Informationen Auskunft verlangen:

  • die Zwecke, zu denen die personenbezogenen Daten verarbeitet werden;
  • die Kategorien von personenbezogenen Daten, welche verarbeitet werden;
  • die Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden oder noch offengelegt werden;
  • die geplante Dauer der Speicherung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder, falls konkrete Angaben hierzu nicht möglich sind, Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer;
  • das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;
  • das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;
  • alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden;
  • das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art 22 Abs 1 und 4 DSGVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person.
  • Ihnen steht das Recht zu, Auskunft darüber zu verlangen, ob die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden. In diesem Zusammenhang können Sie verlangen, über die geeigneten Garantien gem. Art 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

Recht auf Berichtigung und Vervollständigung (Art. 16 DSGVO)
Sie haben das Recht von uns zu verlangen, unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder die Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten vorzunehmen. Sie können unter bestimmten Umständen, beispielsweise, wenn die Richtigkeit von Daten streitig ist, bis die Richtigkeit überprüft worden ist, eine Einschränkung der Verarbeitung von Daten dahingehend verlangen, dass diese nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person, oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses verarbeitet werden dürfen.

Recht auf Löschung (Art. 17 DSGVO)
Sie haben das Recht, die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung der Daten zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist. Sie haben das Recht auf Löschung von Daten unter bestimmten Umständen, etwa wenn diese nicht gemäß den Datenschutzanforderungen verarbeitet werden. Das sogenannte „Recht auf Vergessenwerden“ findet auf Sie keine Anwendung, weil wir Ihre personenbezogenen Daten auf keinen Fall öffentlich machen.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO)
Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit Sie die Richtigkeit der Daten bestreiten, die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie aber eine Datenlöschung ablehnen, die Daten von uns nicht mehr länger für Verarbeitungszwecke benötigt werden, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Rechtsverteidigung benötigen oder aber Sie nach Art. 21 Absatz 1 DSGVO Widerspruch gegen die Datenverarbeitung eingelegt haben und ein Überwiegen unserer berechtigten Gründe gegenüber den von Ihnen noch nicht feststeht.

Widerspruchsrecht (Art. 21 Abs. 1 und 2 DSGVO)
Sie haben ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben. Insbesondere haben Sie ein Widerspruchsrecht nach Art. 21 Abs. 1 und 2 DSGVO gegen die Verarbeitung Ihrer Daten im Zusammenhang mit einer Direktwerbung, wenn diese auf Basis einer Interessenabwägung erfolgt. Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art 6 Abs 1 lit e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Der Verantwortliche verarbeitet die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in diesem Fall nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO)
Sie haben das Recht, Daten, die wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder in Erfüllung eines Vertrags automatisiert verarbeiten, an sich oder an Dritte aushändigen zu lassen. Die Bereitstellung erfolgt in einem maschinenlesbaren Format. Sofern Sie die direkte Übertragung der Daten an einen anderen Verantwortlichen verlangen, erfolgt dies nur, soweit es technisch machbar ist. Außerdem haben Sie das Recht diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern

  • die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem Art 6 Abs 1 lit a DSGVO oder Art 9 Abs 2 lit a DSGVO oder auf einem Vertrag gem Art 6 Abs 1 lit b DSGVO beruht, und
  • die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

Recht auf Beschwerde (Art. 77 DSGVO)
Als Betroffener steht Ihnen im Falle eines datenschutzrechtlichen Verstoßes ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu. Zuständige Aufsichtsbehörde bezüglich datenschutzrechtlicher Fragen ist der Landesdatenschutzbeauftragte des Bundeslandes, in dem sich der Sitz unseres Unternehmens befindet. Der folgende Link stellt eine Liste der Datenschutzbeauftragten sowie deren Kontaktdaten bereit: https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html.

Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

Nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung sind einige Vorgänge der Datenverarbeitung möglich. Sie können eine von Ihnen abgegebene Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten sowie eine Registrierung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gemäß Art. 7 DSGVO ganz oder teilweise widerrufen. Bis zum Zeitpunkt des Widerrufs geschieht die Verarbeitung Ihrer Daten rechtmäßig. Der Widerruf Ihrer Einwilligung hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen. Für den Widerruf genügt eine formlose Mitteilung per E-Mail. Bitte senden Sie uns Ihre Anfrage zur Wahrung Ihrer Rechte an office@papyrus.co.at

Wien,24. Mai 2018
letzte Änderung: 8. Juli 2018

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok